Podcasting:
Medium zur Mitarbeitergewinnung für den Mittelstand

Wer heutzutage Absolventen und Fachkräfte für sein Unternehmen rekrutieren will, kommt am Internet nicht mehr vorbei. Noch immer unzureichend ausgeschöpftes Potenzial für die Mitarbeitergewinnung kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMUs) ist der anwachsende Podcasting-Trend. Das Podcasting, zusammengesetzt aus den Begriffen ipod und Broadcasting, ist zwar eine noch junge Technologie aus dem Jahr 2004, aber im Segment der Unternehmenspodcasts sind bereits nahezu alle Branchen vertreten. Das ermittelte Durchschnittsalter der mehrheitlich überdurchschnittlich gebildeten Podcast-Nutzer liegt bei jungen 33,5 Jahren – also einer besonders attraktiven Zielgruppe für die Personalgewinnung mittelständischer Betriebe.

Große Unternehmen machen es vor

Die Automobilhersteller Mercedes und BMW sowie der Pharmakonzern Bayer setzen mit ihrem sehr umfangreichen und technisch anspruchsvollen Angebot an Audio- und Videopodcastbeiträgen (Vodcasts) Maßstäbe in Sachen virtueller Unternehmensdarstellung im Internet. Sinn macht die verhältnismäßig kostengünstige Technologie jedoch nicht nur für Großkonzerne. Gerade KMUs können mit Hilfe von Audio- oder Videobeiträgen ihren Bekanntheitsgrad als attraktiver Arbeitgeber steigern und die Unternehmenskultur extern mit einer sehr großen Reichweite kommunizieren. Ein wirkungsvoller Effekt ist das so genannte Word-of-Mouth-Marketing: Dabei wird der Nutzer im Optimalfall zum Botschafter der Unternehmensphilosophie oder der Marke – ganz wie bei der Mund-zu-Mund-Propaganda.

Wer sendet, weckt Interesse

Mehr als 80 Prozent der Nutzer von Unternehmenspodcasts stufen die Beiträge als „informativ und unterhaltsam“ ein und beurteilen Firmen, die einen Corporate Podcast anbieten, als „interessant, innovativ und kreativ“. Zu diesem positiven Ergebnis kam die Studie „Podcast in Deutschland 2007“ des Berliner House of Research und bestätigt damit, dass Podcasts ein optimales Medienformat zu Recruitingzwecken für KMUs in Deutschland bieten.

Jedes Unternehmen braucht ein „Gesicht“

Eines der wichtigsten Momente beim Unternehmenspodcast ist das der Personalisierung. Die Informationsinhalte und das Unternehmen erhalten durch einen authentischen Sprecher oder Akteur ein „Gesicht“ und stellen somit eine persönliche und scheinbar unmittelbare Beziehung zum Nutzer her. Voraussetzung für einen erfolgreichen Einsatz von Podcasting für die Firmenhomepage ist eine professionelle Beratung zu Inhalten und Details der Produktion. Sonst kann der eigentlich positiv öffentlichkeitswirksame Sinn der Technologie schnell ins Gegenteil umschlagen.

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung in der Öffentlichkeitsarbeit verfügen wir über das Know-how, welche Inhalte für Ihren Unternehmenspodcast geeignet sind. Gerne beraten wir Sie in allen Fragen zu Ihrer Firmendarstellung in Form eines Pod- oder Vodcasts.